Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.8/5 (10 votes cast)

Die Gullisauftour

Spielart: Geschicklichkeitsspiel
Spieleranzahl: 4 bis 10
Utensilien: Pinnchen Wohngebiet, Alkohol
Spielhärte: mittel

Spielablauf: Man staret in der Gruppe an einem Gulli. Bei jedem Gulli , an dem man vorbeikommt, wird ein Pinnchen geleert. Ab den 10. Gulli testet man, wie voll man ist, z.B. auf einem bein hüpfen. Fällt man durch, startet man eine Polonese, zu der sich alle die ebenfalls durchfallen anschließen. Der Einzige, der noch nicht der Polonese angehört, gewinnt das Spiel
Sonstiges: Macht Riesennspaß

Die Gullisauftour, 3.8 out of 5 based on 10 ratings
Hat Dir dieses Spiel gefallen? Dann empfehle es doch deinen Freunden

Weitere Trink- und Saufspiele

  • Karten saugen Spielablauf: Der Erste saugt die Karte an und gibt die mit dem Mund weiter. Fällt sie runter muss man mit seinem "Partner" auf Brüderschaft trinken. Danach gibt es noch einen Kuss auf den […]
  • Funker Spielablauf: Jeder Spieler erhält eine Nummer. Die 1 fängt an, legt den Daumen an die Ohren,spreizt die restlichen Finger ab und sagt dabei: Funker "1" funkt an Funker "?" Dieser Spieler […]
  • Flaschendrehen Spielablauf: Der Klassiker. Die Flasche wird gedreht, der auf den sie zeigt muss trinken und/oder eine Aufgabe erfüllen (z.B. ein Mädchen küssen, ein Kleidungsstück ausziehen o.ä). Es wird […]
  • Klamottenmarathon Spielablauf: Man bildet 2 Teams. In 5 Meter Entfernung zum Start steht jeweils 1 Bierflasche mit Strohhalm drin. Die Teams müssen hinrennen und dabei die Klamotten anziehen und nun ohne […]
  • Kottabos Spielablauf: Mit einem gezielten Schwung aus dem vollen Becher müssen Gegenstände getroffen werden - wenn man den Gegensatnd nicht trifft, muss man entsprechend trinken (entweder aus einem […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.